Dies ist z.Zt. noch ein work in progress.

Zum bisherigen Entwicklungsprozess siehe

https://youtu.be/LQFFYv_kADE

Der historische Roboterarm schreibt mittlerweile den Beispielsatz "I CAN'T BREATHE", allerdings mit Kugelschreiber auf Papier. Leider kann momentan - coronabedingt - nicht weitergearbeitet werden.

Ziel ist ein Roboterarm, der mit Kreide an eine Schultafel schreibt.

Es geht in der projektierten Anwendung um eine der größten zivilisatorischen Errungenschaften: die Schrift. Indem der Roboterarm an eine Schultafel schreibt, ist schulisches Lernen als zentraler Bildungsort im Blick. Jeder Mitteleuropäer hat eine Schule besucht und verbindet Lernen und Tafel mit vielen diffusen Vorerfahrungen. 

Der hist. Roboterarm aus den 1980er Jahren ist weitgehend "transparent", die mechanischen Vorgänge sind gut durchschaubar.

Die Anfänge

Schriftentwurf und Erarbeitung des Algorithmus

Diese Tafel aus meiner Grundschule habe ich gerettet, bevor das Schulgebäude abgerissen wurde.

Es könnte die Tafel werden, an der der Roboteram schreiben wird.

Dieser Beuys-Satz muss natürlich unbedingt dabei sein, wenn der Roboterarm eines Tages an die Tafel schreiben kann.

"Whoever won’t think gets kicked out!"

Of course, this Beuys sentence absolutely has to be there when the robot arm can write on the blackboard one day.